Christian Friedrich Samuel Hahnemann (* 10. April 1755 in Meissen; † 2. Juli 1843 in Paris) war ein deutscher Arzt, medizinischer Schriftsteller und Übersetzer. Er ist der Begründer der Homöopathie.

Bei einer Übersetzung eines pharmakologischen Buches stiess er auf die Beschreibung und Wirksamkeit der Chinarinde bei Wechselfieber resp. Malaria.

Diese Übersetzung enthält eine Fußnote, die als die erste Spur der Homöopathie betrachtet werden kann. Hahnemann kritisierte darin, dass Cullen die bekannte Wirkung der Chinarinde bei Malaria („Wechselfieber“) auf deren magenstärkende Eigenschaften zurückführte. Und er gab einen Bericht über einen von ihm vorgenommenen wiederholten Selbstversuch mit der Chinarinde, die nach seinen Angaben bei ihm „alle mir sonst beim Wechselfieber gewöhnlichen Symptomen“ hervorrief – „doch ohne eigentlichen Fieberschauder“. Er formulierte, zunächst sehr vorsichtig, die Vermutung, dass diese Fähigkeit, vergleichbare Symptome hervorzurufen, für die Heilwirkung der Chinarinde bei Malaria verantwortlich sein könnte.

Damit sind wir beim Grundgedanken der Homöopathie, nämlich bei ihrem ersten Grundsatz, dem Ähnlichkeitsgesetz angelangt.

«Similia similibus curentur» – «Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt».

 

1810 schliesslich veröffentlichte Hahnemann die erste Auflage seines Grundlagenwerks zur Homöopathie, damals noch unter dem Titel „Organon der rationellen Heilkunde“ (spätere Auflagen tragen den Titel „Organon der Heilkunst“). Dieses Werk enthielt bereits alle Wesenszüge der Homöopathie, wurde aber in den kommenden Jahren noch erheblich überarbeitet und ergänzt. Es ist bis heute das theoretische Werk der Homöopathie geblieben.

Das „Organon“ wirkte, auch wegen der in ihm enthaltenen scharfen Polemik, sofort deutlich polarisierend. Hahnemann wurde nun als Haupt einer neuen Schule angesehen. 1811 folgte das erste grosse Werk, das sein Programm der Prüfung von Arzneimitteln an Gesunden umsetzte, nämlich der erste Band der „Reinen Arzneimittellehre“ (die es später auf sechs Bände bringen sollte) mit im Experiment an Gesunden (vor allem an sich selbst, seiner Familie und seinen Schülern) herausgefundenen „reinen Arzneiwirkungen“ sowie zahlreichen Literaturzitaten. Ein solches experimentell begründetes Werk kann als ein für die damalige Zeit einzigartiger Beitrag zur Pharmakologie gelten; nichts Vergleichbares war bis dahin versucht worden, wie Anthony Campbell schreibt.
(Auszug aus Wikipedia)

Die klassische Homöopathie sieht den Menschen immer als Individuum und versucht ihn daher auch als Ganzes zu erfassen. Die Krankheit wird also nicht als ein isoliertes Geschehen, sondern als Ausdruck einer Störung die den ganzen Menschen betrifft, betrachtet. Darum wird primär der Mensch behandelt und nicht nur seine Krankheit oder seine Symptome. In der Schulmedizin führen in erster Linie die krankheitstypischen Symptome zur Diagnose und anschliessend wird nach dieser Diagnose behandelt. In der Klassischen Homöopathie haben die mentalen und individuellen Symptome oberste Priorität. Daher werden also zwei Menschen mit der gleichen Krankheitsdiagnose selten die gleiche homöopathische Arznei verschrieben bekommen.

Durch meine Kinder erwachte meine Neugierde zur Homöopathie. Geweckt durch Philippe Frei

Facharzt FMH für Allgemeinmedizin. Er hat mich und meine Familie jahrelang homöopathisch begleitet. Eine Erfahrung die ich nicht missen möchte in meinem Leben.

Um mein Wissen zu vertiefen besuchte ich bei Seline-Martha Matzinger, kant. appr. Heilprakterin / dipl. Homöopathin / dipl. Kinesiologin die 3 Jährigen berufsbegleitende Ausbildung zur Homöopathin. Auch diese Ausbildung brachte mich auf meinen Weg den ich heute gehe. In den darauf folgenden Jahren habe ich es vertieft und mit anderen Methoden gelernt zu vernetzen.

Homöopathie ist eine schöne Art sich selber besser kennen zu lernen und seine eigene Dynamik des Lebens zu leben. In seine Lebenskraft zu kommen und die Naturgesetze wirken zu lassen.

Es gibt zahlreiche Bücher für Laien auf dem Markt. Mein absoluter Favorit für die Ferien:

Eine homöopathische Liebesgeschichte / Das Leben von Samuel und Melanie Hahnemann

von Rima Handley

Gerne zeige ich Ihnen wie ich mit der Homöopathie arbeite. Vereinbaren sie einen Termin und wir gehen miteinander auf den Weg.